Hotelmanagement Studium

In einer sich ständig vergrößernden Branche gibt es viele gute Chancen Arbeit zu finden. Diese Branche ist die Tourismusbranche. Mit über 100 Millionen Beschäftigten weltweit, ist er einer der größten Sektoren überhaupt. In diesem Artikel stellen wir euch eine Möglichkeit vor, in dieser Branche Fuß zu fassen. Diese Möglichkeit ist das Hotelmanagement Studium.

Voraussetzungen

Um Hotelmanagement zu studieren, müssen an manchen Hochschulen Englischtests bestanden werden. Du solltest also gut in Englisch bzw. Sprachen allgemein sein. Da es sich um ein ökonomisches Studium handelt, spielen Mathe und Wirtschaftskenntnisse ebenfalls eine große Rolle. Ebenfalls solltest du sehr kommunikativ und weltoffen sein, denn in deiner späteren Laufbahn, wirst du mit jeder Art von Menschen zu tun haben. Da häufig Dinge zu regeln sind, ist ein gutes Organisationstalent von großer Wichtigkeit. Überstunden im späteren Job und Arbeit sowohl an Feiertagen, als auch am Wochenende gehören einfach dazu. Außerdem solltest du sehr belastungsfähig und flexibel sein, außerdem ist wirtschaftliches Denken eine wichtige Fähigkeit für die Arbeit in einem Hotel.

Studium

Das Bachelor Studium zum Hotelmanager dauert in der Regel zwischen sechs und acht Semestern. Dieses Studium kannst du entweder dual, oder Vollzeit studieren. Das Master Studium hingegen, geht normalerweise über drei oder vier Semester.

Als erstes werden dir in deinem Studium natürlich betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse vermittelt. Diese werden dann speziell auf die Hotel- bzw. Tourismusbranche bezogen. Einige dieser Bereiche sind Rechnungswesen, Betriebswirtschaftslehre oder Personalwesen. Desweiteren lernst du etwas über Marketing und Werbestrategien und wie du ein Unternehmen führst. Inhalte welche schon etwas spezialisierter sind, sind vor allem Grundlagen im Hotelmanagement, Hoteldevelopment, Destinationsmanagement und Strategisches Marketing für Hotel und Tourismus.

In deinem Studium kannst du unter anderem auch eigene Schwerpunkte setzen. Zwei Beispiele dafür sind Dienstleistungsmarketing im Hospitally Management oder Finanzmanagement in der Hotellerie. Auch deine Soft Skills werden im Studium verbessert.

Auch Praxis spielt im Hotelmanagement Studium eine große Rolle. So werden gelernte Inhalte in Planspielen oder Übungen direkt getestet. Aber auch ein Praktikum in einem Unternehmen  steht während des Studiums auf dem Plan. Auslandssemester sind teilweise Pflicht, meistens aber eher freiwillig.

Fazit

Solltest du ein Interesse an ökonomischen Themen, und gerne mit Menschen zu tun haben, ist Hotelmanagement der richtige Studiengang für dich. Die Arten von Unternehmen in denen du arbeitest, können dabei sehr unterschiedlich sein. Du kannst unter anderem in Hotels, Fluggesellschaften, Ferien- und Clubanlagen, Kur- und Wellnesseinrichtungen, Tourismverbänden oder als Reiseveranstalter arbeiten. Dein Einstiegsgehalt liegt bei 3.000€ brutto und steigt noch bis zu 4.500€ brutto pro Monat an. Das sind jedoch nur Richtwerte, denn schließlich richtet sich dein Gehalt auch nach deinem Arbeitgeber, deiner Erfahrung und deinen Qualitäten.

Wenn du gut organisieren und mit Geld und Ressourcen umgehen kannst, ist dieser Job definitiv das Richtige für dich. Du kannst viel reisen, kommst viel herum und siehst viel von der Welt. Alles in Allem also ein Job, bei dem du gut verdienst und viel von der Welt sehen kannst.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.